Stilles Feuer / Silent fire

IMG_7997

Fotos: Renée Kellner

Draußen leuchtet der Schnee in der Nacht. Drinnen wirft ein

Eingeborener alles, was er hat, in das stille Feuer. Die weißen Kolonialisten haben den Spirit aus der Welt vertrieben, sogar aus so manchen Indigenen. Das weite Land wurde mit Dingen verstellt …

Der Eingeborene lauft durch die Gassen des Egos und sucht nach Sinn, bleibt aber nur an Ablenkungen kleben. Das Wollen vertreibt allerorts das Haben …

Einzig in den Momenten des stillen, offenen Feuers werden die Gespenster der Vergangenheit erlöst. Und jedes Mal flieht ein Ding aus dem weiten Land und Spirit strömt – immer gern bereit – wie Wasser in die Vertiefung …

IMG_8018

Outside, the snow shines in the night. Inside, a native throws everything he has into the silent fire. The white colonialists have driven the spirit out of the world, even from some indigenous people. The vast land was obscured with things …

The native runs through the alleys of the ego and seeks meaning, but only sticks to distractions. Wanting everywhere drives away having …

Only in the moments of silent, open fire are the ghosts of the past redeemed. And every time a thing flees from the vast land Spirit flows – always willingly – like water into the depression …

IMG_7968

 

 

 

Advertisements

Offizieller Protest gegen die Dominanz der Ratio! / Official protest against the dominance of the Ratio!

P1030548 (2)

Leute es geht nicht mehr. Gegen etwas Vernunft ist ja nichts einzuwenden, aber unsere Gesellschaft flieht geradezu in die Arme von Kontrollzwang und fahlem Sicherheitsdenken …

Wir haben bereits die gesamte Schöpfung in einem Netz aus Sinn – und Nutzbezügen gefangen. Die neue Regierung zerrt gierig weiter Richtung Profit und Leistung und verfeuert dabei alles wirklich Wesentliche wie Schönheit, Menschlichkeit, Lebensqualität. Worin wollen wir denn Leben, um Himmels willen? Kommt schon Leute, Egowahn war gestern, spielen wir was anderes. Laufen wir den Göttern der Ratio hinterher werden wir blind, taub und fühlen uns selbst nicht mehr …

Wenn wir die Augen öffnen, sehen wir, es ist alles wie aus Licht geschnitzt: die Flugzeuge, die Kinder, die mit ihrem Winterstiefeln über die Holzplanken laufen, die träge vor sich hintreibende Orangenhaut der Seeoberfläche, die Baukräne, die Schotterwege, alles durchdrungen von purem Sein, gewebt aus demselben lauteren Stoff, wie wir selbst. Öffnen wir die Ohren, überwältigt uns das Leben wie eine Horde spielender Kinder. Beginnen wir uns zu fühlen, ändert sich die ganze Welt und etwas völlig Neues entsteht …

20180212_082805

Folks, it does not work anymore like that. There is nothing wrong with reason, but our society almost flees into the arms of control and pale security thinking …

We have already captured all of creation in a network of mind and use. The new government continues to drive greedily towards profit and effort, burning everything that really matters, such as beauty, humanity, quality of life. What do we want life for, for heaven’s sake? Come on people, Ego-delution was yesterday, we play something else.
If we run after the gods of the Ratio we become blind, deaf and do not feel ourselves any more …

When we open our eyes, we see it is all carved out of light: the airplanes, the children walking along the wooden planks with their winter boots, the lazy moving orange-peel skin of the lake surface, the construction cranes, the gravel roads, all steeped in pure being, woven from the same sincere fabric as we ourselves. If we open our ears, life overwhelms us like a horde of playing children. When we start to feel ourselves, the whole world changes and something totally new arises…