MAGIC REVOLUTION 35

Die magische Revolution kommt aus der stillen, gewahrenden Lebendigkeit in uns. Sie orientiert sich nicht an den Gesetzmäßigkeiten des psychologischen Verstandes. Da sie direkt aus der Natur des Seins entspringt, trägt sie auch dessen Merkmale …

Diese Merkmale zeigen sich oft in der Beschäftigung mit Kunst. Merkmale wie dem Flow zu vertrauen, zu entdecken, dass sich die Fähigkeit, in einer Herausforderung zu navigieren, von selbst einstellt. Die Alchemie der Dinge wahrzunehmen, in der sich aus der Totalität aller Erfahrungen im Außen wie im Inneren der nächste Schritt abzeichnet …

Alles was auftaucht, präsentiert sich der stillen, gewahrenden Lebendigkeit, dem Bewusstsein, welches nicht in der Lage ist ‚Nein‘ zu sagen. Es kann gemäß seiner Natur nur alles wohlwollend willkommen heißen, lässt es kommen und gehen, ohne etwas festzuhalten, ohne Anstrengung und ohne zu werten …

Wäre es nicht allem gegenüber wohlwollend willkommen heißen, könnte es sich selbst nicht mehr sehen.
Die magische Revolution bahnt sich ihren Weg aus dieser Quelle durch das Labyrinth der unnötigen lärmenden Gedanken und des Egozirkusses und liegt ausgebreitet in deren Mitte wie eine Schneise aus stiller, gewahrender Lebendigkeit …

The magical revolution comes out of the silent, aware aliveness within us. It is not oriented to the laws of the psychological mind. Since it springs directly from the nature of being, it also bears its characteristics …

These characteristics often show up in our engagement with art. Characteristics like trusting the flow, discovering that the ability to navigate a challenge comes naturally. Perceiving the alchemy of things, in which the next step emerges from the totality of all experiences, both external and internal …

Everything that emerges presents itself to the silent, preserving aliveness, to the consciousness that is not able to say ’no‘. It can, according to its nature, only welcome everything benevolently, let it come and go without holding on to anything, without effort and without judging …

If it were not benevolently welcoming to everything, it would not be able to see itself anymore.
The magical revolution makes its way from this source through the labyrinth of unnecessary noisy thoughts and the ego circus and lies spread out in their midst like an aisle of silent, preserving aliveness …

Autor: Briant Rokyta

Briant Rokyta is an Austrian artist based in Vienna. He follows the principle of PERMANENT CREATION in performance, drawing, painting, writing and sculpting and in providing lectures and workshops. PERMANENT CREATION is another way of viewing the world. Not through the rational mind but through art, through being, which is constantly creating itself: Each moment is creation and oneself is intimate part of it. Human society is also changing, a new level of relatedness arises and the age of separation is sinking. I find it helpful and joyful to use art in such a way to support this process in favor of a world that is more beautiful, integrative and playful. The best way of doing so is to show this potential of art, in various garments and as a way of life together with fellow artists. For further information please check out: http://www.briantrokyta.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: