DAS FLÜSTERN DER STILLE / THE WHISPER OF SILENCE

So hat dieses Blogschreiben doch angefangen, ich bin während herausfordernder Zeiten eine Woche allein auf Urlaub gefahren, nach Israel. Ich wollte diese biblischen Orte besuchen, einfach so und weil ich am Abend meistens nicht wusste, was ich machen sollte, habe ich mich einfach irgendwo in die Landschaft gesetzt und bin wie von selbst sehr still geworden …

Und aus der Stille kamen für mich interessante Aspekte, die sich vorstellten, manchmal nur wie eine Ahnung und inspirierten einfach. Ich musste das aufschreiben und im Schreiben vertiefte sich das, bis es rund und stimmig war. Bis es pfeift, sitzt und Luft hat, wie man sagt …

Ich dachte ja, das hört dann auch bald mal auf dieses Flüstern der Stille, doch das hier ist jetzt der ungefähr fünfhundertste Blog, die alle in WordPress öffentlich zugänglich sind, https://cultureofsilenceblog.wordpress.com/. Sie waren nie nur für mich …

Jedenfalls, die Stille flüstert diesmal, dass sie demjenigen, der zuhört, etwas zeigt und so flüchtig wie das manchmal auch geschieht, ist es doch so profund, dass es den Kurs des*der Lauschenden vollständig und nachhaltig ändert …

That’s how this blog writing started after all, I went on vacation alone for a week during challenging times, to Israel. I wanted to visit these biblical places, just like that, and because most of the time I didn’t know what to do in the evening, I just sat down somewhere in the countryside and became very silent, as if by itself …

And from the silence came interesting aspects that presented themselves, sometimes just like a hunch and always inspiring. I had to write that down and in the writing it deepened until it was round and coherent. Until it whistles, sits and has air, as they say …

I thought it would soon stop this whisper of silence, but this is now the approximately five hundredth blog, all of which are publicly accessible in WordPress, https://cultureofsilenceblog.wordpress.com/. They were never just for me …

Anyway, the silence whispers this time that it shows something to the one who listens and as fleeting as it sometimes happens, it is so profound that it completely and permanently changes the course of the one who listens …

Autor: Briant Rokyta

Briant Rokyta is an Austrian artist based in Vienna. He follows the principle of PERMANENT CREATION in performance, drawing, painting, writing and sculpting and in providing lectures and workshops. PERMANENT CREATION is another way of viewing the world. Not through the rational mind but through art, through being, which is constantly creating itself: Each moment is creation and oneself is intimate part of it. Human society is also changing, a new level of relatedness arises and the age of separation is sinking. I find it helpful and joyful to use art in such a way to support this process in favor of a world that is more beautiful, integrative and playful. The best way of doing so is to show this potential of art, in various garments and as a way of life together with fellow artists. For further information please check out: http://www.briantrokyta.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s