CORONA Diaries 29 / Being Available

20200605_165714

Wir waren gerade bei einer Privatführung in Arik Brauers Kunstsammlung, ist übrigens sehr zu empfehlen!
Was mir dabei aufgefallen ist: Künstler*innen haben diese innere Notwendigkeit zu malen, schreiben, tanzen, etc. und dann färben die jeweiligen Lebenserfahrungen dieses Wollen zur Kunst …

Bei Arik Brauer waren es Antisemitismus, Vertreibung und Holocaust, die er durchgelitten und mittels Kunst zu Katharsis führte.
In einer Biografie über Jackson Pollock wurde klar, dass dieser hingegen eher den heftigen Künstlertypus verkörpert hat, Existenzschmerz, Sucht, Selbstzweifel und Genialität …

Ich möchte mich da kunstgeschichtlich gar nicht dazu einreihen, mir ist nur aufgefallen, dass meine Kunst durch andere Lebensumstände geprägt ist. Sie hat sich breit aufgefächert in Zeichnung, Malerei, Bildhauerei, Performance, Schriftstellerei, Kunsttherapie und nicht zuletzt Gestaltung des eigenen Lebens. Was braucht es für ein schönes Leben?

Sein*ihr Leben in Freude und Schönheit zu verbringen, ist ein gesellschaftlich revolutionärer Akt. Es führt uns aus der Sklaverei von Funktion und Nutzdenken in die Freiheit des Seins. Kunst ist brauchbar, sie stiftet Sinn und sichert unser geistiges Überleben, sie gehört direkt ins Leben, mitten unter die Menschen …

Meine Lebensumstände haben mich zu kunsttherapeutischen Hausbesuchen geführt, wie zu künstlerische Auftragsarbeiten, Ausstellungen und Vorträgen und für was auch immer da noch entstehen mag, eins ist gewiss, es hat alles mit Kunst zu tun und ich bin ur-gerne verfügbar …

20200605_165821

We have just been on a private tour of Arik Brauer’s art collection, which is highly recommended! What I noticed: Artists* have this inner necessity to paint, write, dance, etc. and then the respective life experiences colour this desire for art …

With Arik Brauer it was anti-Semitism, expulsion and the Holocaust that he suffered from and led to catharsis through art. In a biography of Jackson Pollock, it became clear that he embodied this intense type of artist: pain of existence, addiction, self-doubt and genius …

I don’t want to join in with this from an art-historical point of view, I’ve just noticed that my art is influenced by other life circumstances. It has diversified widely in drawing, painting, sculpture, performance, writing, art therapy and last but not least in shaping my own life. What does it take for a beautiful life?

To spend one’s life in joy and beauty is a socially revolutionary act. It leads us out of the slavery of function and materialistic thinking and into the freedom of being. Art is useful, it provides meaning and ensures our spiritual survival, it belongs directly into life, among the people …

My life circumstances have led me to art-therapeutic home visits, as well as to artistic commissions, exhibitions and lectures, and for whatever else may arise, one thing is certain, it has everything to do with art and I like so much being available …

Autor: Briant Rokyta

Briant Rokyta is an Austrian artist based in Vienna. He follows the principle of PERMANENT CREATION in performance, drawing, painting, writing and sculpting and in providing lectures and workshops. PERMANENT CREATION is another way of viewing the world. Not through the rational mind but through art, through being, which is constantly creating itself: Each moment is creation and oneself is intimate part of it. Human society is also changing, a new level of relatedness arises and the age of separation is sinking. I find it helpful and joyful to use art in such a way to support this process in favor of a world that is more beautiful, integrative and playful. The best way of doing so is to show this potential of art, in various garments and as a way of life together with fellow artists. For further information please check out: http://www.briantrokyta.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s