CORONA Diaries 27 / Bewunderung

20200529_173647

Verstandesbetonte Menschen stellen sich gerne sehr nüchtern und realistisch dar. Aufgeklärt lehnen sie ab, was man nicht sehen oder verstehen kann. Bei genauerer Betrachtung allerdings ist der Verstand voll Aberglauben …

Hier ist die Heimat von Wunschdenken (was wäre wenn …), Idealen (etwas sollte bereits besser, weiter, anders sein, als es ist), Schuldzuweisungen (Etwas oder jemand hat meine gegenwärtige Situation verschuldet), Vergleichen (jemand ist besser/schlechter als ich) oder unbestimmten Erwartungen (Gott, das Universum oder ‚Die da oben‘ sollen endlich etwas ändern, damit es mir besser geht). All das ist nicht real, ist Hokuspokus …

Herzzentrierte Menschen gehen mit dem um, was ist, mit der bloßen lebendigen Anwesenheit der Wesen und Dinge. Direkt, ohne Hintertürchen oder verborgenen Ebenen.
Sie bleiben offen für das Ankommende, auch wenn es nicht den Erwartungen entspricht. Sie stellen sich dem Unendlichen, nicht als Pflichtübung oder um sich abzusichern, sondern aufgrund ihrer aufrichtigen Bewunderung …

20200529_180453

People with a strong intellect like to present themselves very sober and realistically. Enlightened, they reject what you cannot see or understand. On closer inspection, however, the mind is full of superstition …

This is the home of wishful thinking (what if …), ideals (something should already be better, further, different than it is), blame (something or someone is to blame for my current situation), comparison (someone is better/worse than me) or vague expectations (God, the universe or ‚them up there‘ should finally change something to make me feel better). None of this is real, it’s hocus-pocus…

Heart-centered people deal with what is, with the mere living presence of beings and things. Directly, without backdoors or hidden layers. They remain open to what is coming, even if it doesn’t meet their expectations. They face the Infinite, not as a compulsory exercise or to secure themselves, but because of their sincere admiration …

 

Autor: Briant Rokyta

Briant Rokyta is an Austrian artist based in Vienna. He follows the principle of PERMANENT CREATION in performance, drawing, painting, writing and sculpting and in providing lectures and workshops. PERMANENT CREATION is another way of viewing the world. Not through the rational mind but through art, through being, which is constantly creating itself: Each moment is creation and oneself is intimate part of it. Human society is also changing, a new level of relatedness arises and the age of separation is sinking. I find it helpful and joyful to use art in such a way to support this process in favor of a world that is more beautiful, integrative and playful. The best way of doing so is to show this potential of art, in various garments and as a way of life together with fellow artists. For further information please check out: http://www.briantrokyta.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s