Imagine …

20180201_123718-1

Von Indien kann man viel lernen, zum Beispiel, dass vier Leute auf ein Moped passen, ein großer Sack Wäsche geht sich auch noch aus und man kann damit auch noch durch diesen – sowieso schon abenteuerlichen – Verkehr brausen …

„you may say I am a dreamer, but I am not the only one.“ John Lennon

Stell dir eine Welt vor, in der nicht bewertet wird …

Stell dir eine Welt ohne Zweifel vor …

Stell dir eine Welt vor, in der die Menschen ohne persönliche Sorgen oder Bedenken sind …

Stell dir eine Welt vor, in der alles so sein darf, wie es ist …

Stell dir vor, wir wären hier, um zu heilen …

Stell dir eine Welt vor, wo du nicht nur Zeuge von etwas bist, sondern es tatsächlich bist: Die alte Frau, die den Boden mit einem selbst gemachten Besen kehrt. Der Tempeldiener, der die Glocken auf Teufel komm raus läutet. Die Kuh, die im Abendschatten schläft. Die vier Streifenhörnchen, die einander durch den Garten jagen. Die Frau mit den fettigen Haaren, die im Konzert genau vor dir sitzt. Die Libelle, die sich in deinen Haaren verfängt …

Stell dir vor, du würdest mitten in all dem mit einem offenen, verfügbaren Herzen sein …

Stell dir vor, eine neue Erde ist möglich …

20180201_123750-1

You can learn a lot from India, for example, that four people fit on a moped, a big bag of laundry fits on it too and they can still roar through this – already adventurous – traffic …

„you may say I’m a dreamer, but I’m not the only one.“  John Lennon

Imagine a world with no judgement …

Imagine a world without doubt …

Imagine a world where people are without personal concerns …

Imagine we were here to heal …

Imagine a world in which everything is allowed to be as it is …

Imagine a world where you are not just witnessing something, but actually being it: the old woman sweeping the floor with a homemade broom. The temple servant who rings the bells like hell. The cow sleeping in the evening shadow. The four chipmunks chasing each other through the garden. The woman with the greasy hair, who sits right in front of you in concert. The dragonfly that gets caught up in your hair …

Imagine being in the midst of all this with an open, available heart.
Imagine, a new earth is possible …

20180201_123612

Autor: Briant Rokyta

Briant Rokyta is an Austrian artist based in Vienna. He follows the principle of PERMANENT CREATION in performance, drawing, painting, writing and sculpting and in providing lectures and workshops. PERMANENT CREATION is another way of viewing the world. Not through the rational mind but through art, through being, which is constantly creating itself: Each moment is creation and oneself is intimate part of it. Human society is also changing, a new level of relatedness arises and the age of separation is sinking. I find it helpful and joyful to use art in such a way to support this process in favor of a world that is more beautiful, integrative and playful. The best way of doing so is to show this potential of art, in various garments and as a way of life together with fellow artists. For further information please check out: http://www.briantrokyta.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s