Die Reise / The journey

20180117_184729

Die Stille drückt deine Tür auf. Zu Beginn wehrst du dich noch und machst sie immer wieder zu. Doch sie kann sehr überzeugend sein, sie zieht sich ihren kürzesten Rock an und singt vor deinem Fenster, schiebt dir Liebesbriefe durch den Türspalt, möchte zu dir …

 Du hast nur grade keine Zeit, bist beschäftigt damit jemand zu sein, du hast zu tun, mit deinen Erfolgen und Misserfolgen und all dem, was du noch zu erledigen hast. Später, ja, aber jetzt nicht …

 Doch die Stille sieht die Anstrengung in deinen süßen Augen, sie weiß, dass du dich selbst vergessen hast, und klopft weiter an deine Tür. Sie lädt dich auf eine Reise ein, zum Rendevouz im bloßen Sein!

 Obwohl du weiter geschäftig tust, wächst eine Gewissheit in dir, wie im Quellen der Wolken,

obwohl die alten Stimmen an deinen Knochen zerren und ziehen, weißt du, es gibt nichts Wichtigeres als diese Einladung.

Trotzdem du dich so gut eingerichtet hast in deiner gewohnten Welt, beginnt etwas in dir die Koffer zu packen …

P1030458

The silence pushes your door open. At the beginning, you still defend yourself and close it again and again. But she can be very convincing, she puts on her shortest skirt and sings in front of your window, pushes you love letters through the gap in the door, wants to see you …

You just have no time now, you’re busy being someone, you’re busy with your successes and failures, and all the stuff you still have to do. Later, yes, but not now …

But the silence sees the effort in your sweet eyes, she knows that you have forgotten yourself, and keeps knocking on your door. It invites you on a journey, to a date in mere being!

Although you continue to be busy a certainty grows in you, like in the swelling of the clouds,

although the old voices are tugging and pulling on your bones, you know, there is nothing more important than this invitation.
Even though you have settled well in your familiar world, something inside of you starts to pack your bags …

 

Advertisements

Autor: Briant Rokyta

Briant Rokyta is an Austrian artist based in Vienna. He follows the principle of PERMANENT CREATION in performance, drawing, painting, writing and sculpting and in providing lectures and workshops. PERMANENT CREATION is another way of viewing the world. Not through the rational mind but through art, through being, which is constantly creating itself: Each moment is creation and oneself is intimate part of it. Human society is also changing, a new level of relatedness arises and the age of separation is sinking. I find it helpful and joyful to use art in such a way to support this process in favor of a world that is more beautiful, integrative and playful. The best way of doing so is to show this potential of art, in various garments and as a way of life together with fellow artists. For further information please check out: http://www.briantrokyta.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s